19688273_1433013410093596_445560479_o

Mein Name ist Kristina Förtsch, ich bin 29 Jahre alt und studiere Medien- und Informationswesen an der Hochschule in Offenburg. In meinem Leben habe ich mich bereits selbst sehr häufig mit der Thematik „Folge deiner Leidenschaft“ auseinandergesetzt.

Schon während meiner Lehre zur Rechtsanwaltsfachangestellten (2004-2007) habe ich schnell gemerkt, dass mich diese berufliche Tätigkeit nicht besonders erfüllt, sondern mir sogar meinen inneren Antrieb nimmt. Aus diesem Grund habe ich im Anschluss daran mein allgemeines Abitur nachgeholt um ein Studium beginnen zu können.

Nachdem mir bereits zu Beginn meines danach folgenden BWL-Studiums klar wurde, dass auch diese Welt nichts für mich ist, gestand ich mir nach langer Zeit endlich ein, dass ich meine kreative Ader nicht mehr leugnen kann. Künstlerische Ideen und deren Umsetzung gehört einfach zu meinem Leben – denn das ist meine Leidenschaft!

Aus diesem Grund habe ich letzten Endes vorfreudig das Studium in Offenburg begonnen. Mittlerweile konnte ich dadurch bei vielen kleineren studentischen Filmproduktionen  helfen und habe vor kurzem sogar als Regisseurin meinen eigenen Kurzfilm fürs Studium abgedreht.

Endlich fühle ich mich wohl mit dem was ich tue und bereue bisher keinen einzigen Schritt den ich gegangen bin.

Da mich selbst die Frage „wie finde ich meine Leidenschaft“ nunmehr schon mein halbes Leben beschäftigt möchte ich meinem Abschlussfilm sehr gerne dieser besonderen Thematik widmen. Denn ich glaube fest daran, dass Leidenschaft im Leben nicht nur wichtig ist sondern auch eine große Rolle spielen sollte. Denn der richtige Enthusiasmus kann einer der größten Auslöser für Engagement und Motivation sein und nur wenn beides vorhanden ist, kann man Dinge bewegen und ein erfülltes Leben leben.

Ob ich mit dieser Meinung wirklich richtig liege möchte ich während meiner Dreharbeiten zu meinem ersten Dokumentarfilm herausfinden. Ich bin sehr gespannt welche Herausforderungen mir während meiner Umsetzung über den Weg laufen werden und ich freue mich schon sehr auf dieses Projekt.